Fadenzieherin

Anja Herbener
Studium der elementaren Musik- und Tanzpädagogik am Orff-Institut in Salzburg. Fortbildung in therapeutischem Puppenspiel. Seit 1994 professionelle Puppenspielerin und an unterschiedlichen Wohnorten immer wieder private Musikschulen. Eigene Schwerpunkte auf Alter Musik und im therapeutischen Bereich in der Arbeit mit behinderten Menschen.

Repertoire

"Wie der Hund ins Wappen kam"

"Es war einmal..."

"Meine Frau, die Ilsebill"

 

Kurse

in den Bereichen

 - Figurenbau

 - Therap. Puppenspiel

 - Inklusion

 - Theaterpädagogik

 - Musiktheater

 - Papiertheater

 

Vorschau

Sondervorstellung

So, 4. März 2018 um 14:30 Uhr:

"Wie der Hund ins Wappen kam"

Premiere

7. April 2018 um 15 Uhr

"Memoiren eines gestiefelten Katers"

Eine spritzige Mischung aus Papiertheater und Katz-&Mausspiel für Kinder und Junggebliebene

 

Weitere Vorstellungen am 14. und 28. April 2018, ebenfalls um 15 Uhr

Ab jetzt können Sie Ihre Eintrittskarten direkt hier kaufen!